Trainings + Praxis

"Die Theorie ist ein Kind des Verfahrens"

sagt Nassim Thaleb (Der schwarze Schwan) und meint damit, dass Theorien aus der Praxis entstehen und nicht umgekehrt. Will man in unserer schnelllebigen Zeit in der Führungsarbeit innerlich ruhig und entspannt bleiben und nach außen Souveränität zeigen, benötigt man in der täglichen Führungspraxis von Zeit zu Zeit fundiertes Hintergrundwissen, denn gute Mitarbeiter/innen fragen nach getroffenen Entscheidungen immer auch nach dem "Warum so?" und Warum jetzt so?"

Eine gute Verbindung von und praktischem Erfahrungswissen und theoretischen Zusammenfassungen für die Praxis erzeugt innere Ruhe und Zufriedenheit, fördert die Umsicht und hilft, die eigenen Energien nicht unnötig zu verschwenden.

Mit unseren Ein-Tages-Trainings "beackern" wir Felder, auf denen es viel mehr zu "ernten" gibt, als man es für möglich hält. Vorausgesetzt, man weiß, was man tut. Eine Mischung aus Erfahrungwissen (Hand), Theorie (Kopf) und Intuition (Bauch) ist dafür die Grundlage. Neue Ergebnisse aus der Neurobiologie, unsere eigenen Forschungsergebnisse auf dem Feld der Erschöpfungsvorbeugung und das Absichern durch operative Trainingseinheiten erzeugen eine sichere Grundlage für guten Entscheidungen und den Erhalt der Führungsqualität gerade in Krisenzeiten.

 

 

In der Ruhe liegt die Kraft

Ein Kameratraining für konsequente Führung

Neues strategisches Management

Ein Training zum souveränen Umgang mit Nichtwissen

 

Das Management des Qi

Ein Training für vitales Mangement unter Druck

Der Einstieg als Führungskraft

Ein Training zur Bewältigung der ersten 100 Tage

Neue Wertschöpfung

Ein Informations- und Trainingsprogramm zur Erschöpfungsprophylaxe und Verbesserung des Leistungsvermögens

Komplexe Prozesse steuern

Ein Training zur Bewältigung der Komplexität in der Führungsarbeit